Tag Archive | "Portal"

Tags: , ,

Review: Portal 2

Posted on 25 April 2011 by shaddric

Jaah, lang hat es gedauert. Gefühlt etwa solang wie Chell, die Heldin, geschlafen hat. Valve hat sogar eine ausserordentliche Promotion für das Spiel hingelegt, die ich einzigartig fand. Schade nur, dass das Potato Snack Bundle schon wieder auf dem Steamstore raus ist, weil ich hätts mir gern im Mai gekauft.

Seis drum, P2 is da! Ich hab den Single zwar schon durch, aber es war trotzdem nice. Wie Chris von The Daily Blink schon auf Facebook schrieb: “Portal 2 single player is finished. I need a cigarette, and I don’t even smoke.”

Damit hier auch aufm Blog mal etwas mehr passiert, habe ich vor Spiele zu reviewen die ich gerade so Spiele, oder durch gezoggt hab. Ich will aber versuchen nicht zuviel Text zu schreiben. Dabei werde ich mich an fünf Punkten orientieren: Die Story, die Grafik*, die Zeit(Preis/Leistung), das Sonstige und ein Fazit.

*Grafik: Dieser Punkt ist bei mir Grauzone. Ich finde ein gutes Spiel braucht keine gute Grafik. Es sei denn, es gibt vorwiegend augenkrebsfördernde Farbtöne.

Story:
GlaDOS is Back, und nicht so erfreut Chell wieder zusehen. Im Laufe der Story, die auch einige interessante Wendungen und Einblicke in die Vergangenheit von Apertue Science bietet, wird es auch nicht langweilig, dass das ganze Spiel auf dem Prinzip “Betrete den Raum, nu find auch wieder raus” aufbaut. Der typische Schwarze Humor ist auch wieder da, und so wird man manchmal nicht anders können als Schmunzeln.
Co-op habe ich bisher mit Jörn nur die ersten beiden Kapitel durchgezockt, aber das macht schon laune auf mehr, und ich hoff Jörn und ich haben baldigst die Zeit den Rest zu zoggen.

Grafik:
Die Source-Engine ist zwar nicht die frischste, aber wurde schön geupdated. Lichteffekte mit überzeugenden Schattenspielen, butterweiche Animationen, Scriptsequenzen on Mass,.. Jup, nix zu meckern.

Zeit:
Ich habe am Samstag so gegen 22 Uhr angefangen, und habe gestern so gegen 18 uhr die Credits über den Bildschirm flimmern sehen (nebst singender GlaDOS). Wenn ich schätzen müsste, hab ich etwa 6,5 Stunden gebraucht um den Single durch zu spielen. “Begabtere” könnten das Spiel in 4 Stunden durch haben, aber die verpassen bestimmt da einiges. Valve hat einige nette Easter Eggs eingebaut  und die Achievments bekommt man bestimmt auch nicht alle in einem Durchlauf auf die Reihe.
Wiederspielwert ist jetzt nicht wirklich gegeben, es sei den man fasst das Spiel erst in ein paar Monaten wieder an, oder ist ein Achievmenthunter.
Jörn und ich haben für die ersten beiden Co-Op Kapitel etwa 1,5Std gespielt, aber ich glaube die kommenden ziehen noch etwas am Schwierigkeitsgrad an, weswegen ich schon denke, dass da noch etwas mehr an Spielstunden zusätzlich zum Singleplayer zusammenkommen wird
Bei etwa 5,38€ die Stunde (~35€ Anschaffung geteilt durch 6,5Std) war der Singleplayer auf jedenfall für mich lohnend. Wenn ich noch etwa 5 Std Co-Op oben drauf rechnen würd, käme ich sogar auf 3,04€ die Stunde.

Übrigens, ich hing glaub ich am längsten in dem Raum wo das weiße Gel eingeführt wurde. Ich bin etwa 15-20 min rumgehoppelt bis es mal klick gemacht hat. Du’h!

Sonstiges:
Was ich lustig finde ist, dass Valve die ganzen Fun-Commercials und Trailer mit ins Spiel unter Extras gepackt hat. Klar, die Schaut man nicht so oft… aber das Bot Trust video find ich immer noch saulustig.
Das Portal 2 auch einen Store bietet (alla Manconomie aus TF2) find ich auch ne nette Idee… nur die Preise sind mal… Ja ne, is kla… Ich würde mir eher den Ninjaskin holen, aber 20 Cent für eine ausgewechselte Textur wäre für mich die Schmerzensgrenze… Und die wollen ja 2€ für haben,.. go figure.

Review vom 25.04.2011.

Share Button

Kommentare deaktiviert

Advertise Here