Archiv | WiiU

Tags: , , , , ,

Review: Mario Kart 8

Gepostet auf 24 Juni 2014 by shaddric

Ich weiß, ich weiß, ihr seid nur hier um vier grundlegende Fragen beantwortet zu bekommen, die ich gerne kurz und knapp beantworte:

Ist Mario Kart 8 die Offenbarung? Ist es ein Grund eine Wii U zu kaufen? Wird es den Welthunger ausmerzen? Macht es Spaß?

Nein, Jaein, würde mich wundern wenn und definitives JA.

Aber nun mal im Detail; MK8 erfindet das Fun Racing nicht neu, besticht aber einfach nur durch den Feinschliff, denn man von Nintendo kennen und lieben gelernt hat. Hinzu kommt eine wunderschöne HD Grafik, die mit flotten 60 FPS ohne Ruckler über den Schirm flimmert. Lediglich ab einem Mehrspieler von drei Personen reduziert sich die FPS auf 30, was aber kaum stört, wenn man einfach nur Spaß haben will.

Viele Neuerungen gibt es nicht im Vergleich zu MK7. 16 neue Strecken, 16 Retro Strecken in neuem Gewand, die Koopalinge (Bowsers Kids..?) sind freispielbare Fahrer… Nein doch, ein paar Neuerungen gibt es dann doch.

Die Bikes aus Mario Kart Wii sind wieder da und zusätzlich stehen nun Quads zu erstellen Individueller Fahrzeuge zur Verfügung. Neue Kartteile gewinnt man indem man fleißig Münzen aus den Rennen mit nach Hause nimmt.

Zu den Items gesellt sich die Tröte, welche im Umkreis des Fahrers Schallwellen verursacht und damit nicht nur Gegner aus dem Konzept bringen kann, sondern auch den Vernichter aller Freundschaften* abwehren kann. Ob das nun zuträglich für eine Freundschaft ist, lassen wir mal dahin gestellt. Neu ist auch der Bumerang, der drei Mal geworfen werden kann und auf dem Hin wie Rückweg Gegner treffen kann ist neu. Zu Guter Letzt hätten wir bei den Items die Piranha Pflanze, welche uns durch schnappen nach vorne zieht und so Boostet, und nebenbei noch nach Gegnern, Bananen auf der Straße und Münzen hatscht. Es gibt auch noch die Super 8, aber wer MK7 kennt, wird wissen was die 8 genau macht.

Okay, so Innovationsfrei ist MK8 dann doch nicht, denn nun kann man auch an Wänden und Decken langfahren. Dazu fährt das Kart über eine blau markierte Fläche und wechselt in den Schwerelosigkeit-Modus, woran man schon fasst an den Delorean in Zurück in die Zukunft denken muss. Die Reifen begeben sich in senkrechte Position und beginnen, wie einige Stellen der Fahrzeuge blau zu leuchten. Gamechanger hier ist allerdings, dass Kollisionen mit Gegnern und bestimmten Pylonen einen Boost verursachen, was gerade beim driften für einige Überraschungen sorgen kann. Beim Fahren selbst merkt man allerdings selten ob man gerade Kopfüber unterwegs ist, vor allem wenn man sich konzentriert. Allerdings gibt das in den Wiederholungen schöne Kamerafahrten, und man merkt dann auch was man da eigentlich für eine Strecke hatte.

Wo wir gerade über Strecken reden, viele der Retrostrecken sind auch an das Feature angepasst, was der Strecke wiederum etwas Pfiff gibt. Lediglich eine Retrostrecke gefiel mir nicht, und zwar das Wario Stadium. Warum diese mir nicht gefiel, kann ich nicht sagen. Alle Strecken haben aber einige schöne Details, die wir beim Spielen gar nicht bemerken. Als Zuschauer oder in den Wiederholungen werden aber auch diese deutlicher hervorgehoben, was einen schon erstaunt, wie detailverliebt man hier vorging.

Online geht auch was, den wir können schnell Online ein Match joinen, oder gar an einem Turnier teilnehmen, welches man auch gerne selber erstellen kann und dem Rest der Welt per Code zugänglich machen kann.

Das Miiverse ist natürlich auch mit dabei. Stempel sind integriert, welche man sich verdient, in dem man mit Fahrern Grand Prix gewinnt. Allerdings kann man auch seine Wiederholungen dort und sogar auf Youtube hochladen. Die Wiederholungen selbst kann man durch verschiedene Parameter anpassen, etwa Item Treffer, driften, oder auf Überholmanöver. Dazu hier ein (neu aufgenommenes) Duell, welches meine Frau und meiner einer am letzten zookn Wii U Abend abhielten. Hier noch ein anderes, was zeigt, dass mir meine Frau in Sachen Skill langsam gefährlich wird.

Übrigens, Nintendo hat auf www.mariokart.tv eine kleine Community erschaffen, wo alle vor kurzem auf Youtube geladende Videos einsehbar sind.

Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass der Schlachten Modus keine Arena mehr verfügt, sondern man sich nun auf den Strecken selbst mit Ballon Lebensleiste bekriegt. Macht zwar Spaß, aber die Arenen vermisse ich trotzdem. Cool ist aber, dass der Modus auch Online spielbar ist, also ist die Strecke doch gut belebt.

Was soll man weiter sagen? Es ist Mario Kart, und es ist eines der Spiele die ich Wii U Besitzern uneingeschränkt empfehlen kann. Sich hierfür extra eine Wii U kaufen befürworte ich seit der E3 inzwischen. Dazu aber in Kürze mehr auf zookn.de.

Share Button

Kommentare deaktiviert

Tags: ,

E3 2014 – Trailerschau

Gepostet auf 18 Juni 2014 by BaalRok

Letzte Woche fand in Los Angeles die E3 statt. Wie jedes Jahr gab es viele Ankündigungen und neue Trailer zu sehen. Eine kleine Auswahl will ich euch hier präsentieren.

Inside
Die Macher des Indie-Hits Limbo haben ein neues Spiel in der Mache und wieder einmal scheint es eine bedrückende Atmosphäre aufzuweisen.

 

Ori and the Blind Forest
Hierbei handelt es sich um einen optisch ansprechenden Action-Platformer, der ein wenig an eine Mischung aus Child of Light und Dust – An Elysian Tail erinnert.

 

Dead Island 2
Dead Island 1 wurde mit einem gelungenem Trailer angekündigt. Später konnte das Spiel den dadurch geweckten hohen Erwartungen nicht gerecht werden. Jetzt sind neue Entwickler am Zuge und der Trailer zu Teil 2 geht in eine ganz andere Richtung (witzig statt melancholisch). Aber ich ahne irgendwie, dass auch dieser Teil hinter den Erwartungen bleiben wird.

 

No Man’s Sky
Das Spiel bietet ein großes prozedural generiertes Universum mit nahtlosen Übergängen zwischen Welten und Weltraum und wurde von nur wenigen Leuten entwickelt. Sieht äußerst interessant aus, auch wenn bezüglich Gameplay noch vieles unklar ist.

 

Rainbow Six Siege
Das Spiel erscheint wie ein weiter entwickeltes Counterstrike. Mit einer Planungsphase zu Beginn und mehr Mölglichkeiten während der Matches.

 

The Legend of Zelda WiiU
Ein neues Zelda kommt. Diesmal mit einer wunderschönen offenen Welt in Cel Shading – Optik.

 

Mario Maker
Wolltet ihr nicht schon mal selbst Levels für ein Mario – Spiel basteln? Mit Mario Maker wird dies nun problemlos möglich. Der Stil erinnert an das gute alte Mario Paint.

 

Sunset Overdrive
Ein Shooter, der sich nicht ernst nimmt und schön abgedreht einher kommt. Leider nur XBox One exklusiv.

 

Alien – Isolation
Ein neues Alien-Spiel, welches sich von der Atmosphäre am ersten Alien-Film orientiert. Man wird auch nur mit einem Alien während des Spiels zu tun haben und sollte möglichst vermeiden diesem in Quere zu kommen.

 

Evolve
Die Macher der Koop-Erfolgs Left 4 Dead arbeiten an einem neuen kooperativem Titel, wo vier Soldaten ein Monster jagen, welches Schritt für Schritt immer mächtiger wird und von einem weiteren Spieler gesteuert wird.

 

Dragon Age – Inquisition
Einen aktuellen Trailer zum neuen Dragon Age – Teil gab es natürlich auch zu sehen. Das Spiel erscheint bereits im Herbst und ich hoffe, dass es wieder zu den Stärken des ersten Teils zurück findet.

 

Bloodborne
Von From Software, den Machern der Souls – Spiele, kommt ein neuer Titel, der sicherlich wieder einen fordernden Schwierigkeitsgrad bieten wird. Leider exklusiv für die PS4.

 

Assassin’s Creed Unity
Eine neue E3, ein neues Assassin’s Creed. Es spielt diesmal zu Zeiten der französischen Revolution und unterstützt Vier-Spieler-Koop.

 

Rise of the Tomb Raider
Das Tomb Raider – Reboot hatte mich angenehm überrascht, so dass ich nun neugierig auf die Fortsetzung bin. Zwar sieht man im Trailer nur Render-Szenen, aber die Stimmung des ersten Teils scheint getroffen zu sein.

 

Share Button

Kommentare deaktiviert

Tags: , , , ,

Review: The Legend of Zelda: The Wind Waker HD

Gepostet auf 27 April 2014 by shaddric

Selten spiele ich ein Spiel zweimal, “New Game+” Modi waren deswegen nur für mich interessant, wenn ich das Spiel habe sacken lassen. Ich will alles neu entdecken, und dann plötzlich mich erinnern wie ich damals da an der Stelle mir die Zähne ausgebissen habe.

Wind Waker war eines dieser Spiele, aber nicht im negativen Sinne. Zugegeben, das Spiel war langwierig in Anbetracht des Endgames, aber es hatte was eigenes, und die Grafik war, wenn auch damals verpönt, doch passend für das Spiel. Aber gut, ich werde jetzt nichts Ausführliches zum Remake schreiben, sondern vielmehr auf die Änderungen eingehen, die sich neben der Grafik im Spiel befinden.

Am positivsten fiel mir die Steuerung der Ausrüstung des Schiffes auf. Sämtliche Utensilien müssen nun nicht mehr umständlich auf die Aktionsknöpfe verteilt werden, stattdessen sind diese auf dem Digipad fest zugewiesen, sobald man die Items erhält. Selbiges gilt für den Taktstock, der nun fest auf dem Digipad aufzurufen ist. Das sorgt dafür, dass man nicht erst noch groß im Inventar rumkramen muss, um die Kanone auf dem Schiff nutzen zu können.

Apropos Inventar, nutzt man den Tabletcontroller, so wird dieser zum Inventar- und Kartenbildschirm, was sehr angenehm ist, da man so den Spielfluß nicht unterbrechen muss. Die Immersion steigert sich dadurch um einiges, wenn man mal nur On-The-Fly ein Item auf den Knöpfen auswechseln muss, im Vergleich zu früher, wo man gezwungen war in ein Menü zu wechseln, um dann die Zuweisung vorzunehmen.

Um noch abschließendes zur Schiffsfahrt  loszuwerden, die neuen Segel, die dafür sorgen, dass der Wind sich mit dreht, beim Steuern und uns vor allem auch schneller über die Meere ziehen lassen sind gut versteckt, und im, bis dato mir immer noch unsympathischen, Auktionsminispiel zu erhalten. Desweiteren wurde die Triforcesplittersuche im End teil des Spieles verkürzt, indem einige Karten schlichtweg gestrichen wurden.

Der Tingle Tuner aus dem original ist durch die Tingle Flasche ersetzt worden, welcher das Miiverse ins Spiel integriert. Eine Nette Idee, vor allem weil man so mit Hilfe der Community das Minitendo deutlich leichter vollenden kann, da die Fotos der Kamera sich so ins Miiverse laden lassen, und man auch im Gegenzug diese runterladen und verwenden kann.

Desweiteren kann man dank Gyrosensor des Tabletcontrollers der Wii U alle 1st Person Ansichten über das Kippen des Kontrollers steuern, was besonders das Zielen mit dem Bogen oder dem Greifhaken angenehmer und schneller macht.

Ferner sind noch mehr Änderungen sicherlich inbegriffen, aber dies sind die Änderungen, die mir beim Spielen persönlich auffielen. Die meisten sind aber merkbar am Spieltempo orientiert, was dem Spiel merklich zu gute kommt.

Share Button

Kommentare deaktiviert

Tags: , , , , , , ,

Nintendo Direct vom 13.02.14

Gepostet auf 14 Februar 2014 by shaddric

Ungewöhnlicherweise zu später Stunde ging ein neues Nintendo Direct in den Stream. Ich vermutete mal, dass es mit dem Content (Bayoneta 2) zu tun hatte, und ich lag da richtig, Aber was war den nun alles so mit neuen Infos bestückt und was wurde angekündigt? Ich koche mal den 40 Minuten Videobeitrag zusammen, und haue die Trailer als Link unter den jeweiligen Teil. Hiermit danke an Nintendo, die einem so die Arbeit vereinfachen, indem sie alle Trailer eines Directs sofort auch einzelnd hochladen!

NintendoDirect_14-02-13

Wer sich meine Worte sparen will, der gesamte Nintendo Direct für die EU ist mit klick auf dem Banner hier zu erreichen.

Super Smash Brothers – Wii U & 3DS
Nicht viel neues zum Spiel ansich, außer das hiermit ein neuer Char einzug in das Spiel hält. Und zwar Little Mac aus Punch-Out!
Video

Mario Golf – 3DS
Öhm, ja… unerwartet. An mir isses zumindest vorbei gegangen, sollte es vorher schon angekündigt gewesen sein. Habs Original nie wirklich gespielt, aber warum nicht? Erscheint am 2. Mai.
Video

Kirby triple Deluxe – 3DS
Neue Infos zu diesem Titel, und es verspricht ein richtig es Old School Kirby, mit minimalen neuerungen zu sein. Nicht verkehrt, aber die Streetpass funktion lässt mich etwas aufhorchen, weil die abdeckung an 3DS Usern ist in D nicht so die dollste… und wenn Level abgesperrt werden bis man Streetpässe hat… Ugh! Naja, mal sehn, am 16. Mai ist es kommt es raus.
Video

Yoshis New Island – 3DS
Der offiziele Nachfolger von MEINEM liebsten Mario spiel ever, Yoshis Island. Immernoch nicht genug dazu gesagt? Neue Fähigkeiten angekündigt, neue Wurfeier, yadda yadda yadda… und es gibt ne sexy 3DS Konsole mit Yoshi drauf… haben muss! … Okay, bis zum 14. März isses übrigens auch nicht mehr so lang hin.
Video

Steel Diver Submarine – 3DS (Download Only)
Ein Taktik 1st Person spieler, so in etwa wie Silent Hunter, für den Handheld. Das Spiel ist Prinzipiel offenbar für Umsonst, aber halt sehr eingeschränkt. Man könnte sagen eine, für Nintendo untypisch, unendlich oft startbare Demo. Innerhalb des Spiels kann man auf die Premiumversion aufstocken, was 9,99 kostet. Ich schau es mir die Tage an, aber nicht in Premium.
Video

Pokémon Link: Battle – 3DS (Download Only)
Zookeeper mit Pokémon, allerdings kombiniert man die Köpfe von Pokémon um Angriffe gegen den Feind zurichten, das Stärke/Schwächen System der Pokémonspiele als Match-Three-Spiel. Klingt lustig für zwischendurch, und werde ich mir sicherlich irgendwann mal antuen.
Video

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney – 3DS
Nichts neues zum Spiel ansich, allerdings hat Level sich an die EU Spieler mit ein paar worten grichtet und wünscht allen viel Spaß damit. Oh, oh, oh… das werde ich. Habs shcon vorbestellt, und fieber dem 28ten März entgegen.
Layton Rätsel Demo in WebIwata Asks ArtikelVideo

Monster Hunter 4 – 3DS
Monster Hunter muss ich wohl nicht groß erklären. Monster jagen, Grinden, Gear craften, größere Monster jagen. Release für das Frühjahr 2015 angekündigt.
Trailer

Nintendo Football Club – 3DS (Download Only)
Eine Art Fussballmanager für den 3DS, mit zwei Möglichkeiten der verbesserung des Teams… Neue Spieler einkaufen, oder Trainingskarten, die man im Verlauf sammelt. auf vorhandene Spieler einsetzen und so deren Fähigkeiten verbessern. Knuffig, und es wird mit einer Art Sociel-Media Plattform gekoppelt, wie es Pokemon X & Y machen, um sich mit Freunden auszutauschen und Stats einsehen zu können. Siedler wusel Faktor, schaut wirklich nett aus. Release ist für den 17. April angepeilt.
Iwata Asks Artikel

Weapon Shop de Omasse – 3DS (Download Only)
Level5 ist wieder da mit einem Guild Game! Es ist ein Rhymtmusspiel, angesiedelt in einer RPG Welt, aber man ist nicht der Held… sondern Schmiedlehrling, der die Waffen der Helden schmiedet. Je besser die Waffen, desto besser die Bezahlung. Sollte der Held auf seinem Abenteuer ‘verschwinden’, gibt es auch kein Geld. 20. Februar ist der Release Termin, and concider me interested.
Bis zum 23. Februar sind übrigens alle Guild01 Spiele im Eshop auf 2,99 reduziert, unter anderem Crimson Shroud, Liberation Maiden und Attack of the Friday Monsters. Unbedingt mal reinschauen! Zu Liberation Maiden und The Starship Damrey werde ich aber die Tage wohl noch etwas schreiben.
GuildVideo

Inazuma Eleven – 3DS
Ein Fussball Spiel, im Animestyle. Kickers auf Steroide, mehr fällt mir zu der Reihe nicht ein. Mir sagt der Anime nicht zu, also habe ich irgendwie auch die Finger von den Spielen gelassen. Weis aus dem Direct nur, dasses um die Gründungsgeschichte der Inazuma Eleven geht. Das Spiel gibt es shcon länger, aber seit diesen Tagen auch endlich als Download.
Video

Etrian Odyssey Untold: The Millennium Girl – 3DS (Download Only?)
Ein Dungeon Crawler, allerdings zeichnet man den Dungeon selber? Sieht gut aus, und ich werde mir definitiv die am 18. April erscheinende Demo geben. Mal sehn ob es für einen kauf ab dem 02. Mai reicht.
Video

Child of Light – Wii U (Download Only)
Child of Light ist ein 2D-RPG-Scroller… oder so? Schaut fantastisch aus und basiert auf der UbiArt Engine, die für Rayman Origins und Rayman Legends zum einsatz kommt. Release Datum ist der 1. Mai, und nein, dieses Spiel ist nicht Nintendo exklusiv, und erscheint auch auf PS4 und ich meine auch PC.
Trailer

Donkey Kong Country: Tropical Freeze – Wii U
Nur ein neuer Trailer, aber langsam juckt mich es doch, dass Spiel mir anschauen zu wollen.
Video

NES Remix 2 – Wii U (Download Only!)
Das ein zweiter Teil kommt, war klar. Nun geht es um die späteren Spiele der NES Ära, und es wird “Super Luigi Bros” dazu geben, was untermstrich nur ein gespiegeltes “Super Mario Bros.” ist, also man rennt alle bekannten Levels von rechts nach Links, mit Luigis “Fähigkeiten”. Wird zum 5. April erscheinen.

GBA Games auf VC – Wii U (Download Only!)
’bout time! Leider auf Wii U, meh! Metroid Fusion, M&L Superstar Saga, Yoshis Island: Super Mario Advance 3 angekündigt… ich will Golden Suuuuuun! Und bitte aufm 3DS!

Mario Kart 8 – Wii U
Neue Fahrer enthüllt: Die Kooperlinge! Wer wollte nicht shcon immer als Derp-Kooper Larry oder Lipgloss Kröte Wendy über die Kruse kreisen… ich nicht? Aber trotzdem willkommener Neuzugang. Ahja, und es wurde der 30. Mai als Release Datum bekannt gegeben… Findsch jut… seeeeehr juuuuuut!
Video

X (Monolith Soft) – Wii U
Gameplay Video, der den Kampf zeigt. Schaut nett aus, aber irgendwie… Erinnert mich an Titanfall als RPG. Was nicht schlecht sein muss. Wäre allerdings gut, wenn es mal endlich nen Namen bekäm!
Video

Bayonetta 2 -Wii U
Neuer Trailer, ich hoff das der erste Teil kein Pflichtprogramm wird um die Story zu verstehen. Irgendwann 2014, stinkt nach Herbst oder Winter, wenn wer mich fragt.
Video

Share Button

Kommentare deaktiviert

Review: NES Remix

Gepostet auf 29 Januar 2014 by shaddric

Der NES Remix für die Wii U war plötzlich da… Nintendo überraschte wohl alle, als am Ende des Nintendo Direct vom 18.12 das Spiel mit einem Trailer das erste Mal erwähnt wurde und nach eben diesem Trailer auch sofort erhältlich war. Aber gut, geschenkt, … nein, 9,99€ sind auch nicht geschenkt… aber gerechtfertigt?

Jeder kennt die Nintendo Klassiker, oder hat zumindest mal irgendwie gesehen. Die Rede ist von The Legend of Zelda, Donkey Kong, Excitebike, Super Mario Bros., sowie Wrecking Crew und und und…

Dabei ist es keine Spielesammlung per se, sondern ein Challenge Spiel. Man wählt seine Stage aus, bleiben wir mal hierfür bei Super Mario Bros., und wird mit einer Aufgabe konfrontiert. Sie beginnt in der Regel simpel (Erreiche die Zielfahne!), wird stetig schwerer (Besiege 15 Gegner solange der Unverwundbarkeitsstern wirkt!) und wird dann schon etwas extremer (Erreiche die Zielfahne, während die Levelarchitektur nur alle paar Sekunden kurz eingeblendet wird, und dabei in zufälligen Positionen riesige Kugelwillies auf dich abgefeuert werden!).

Die Bewertung wird dann in Form von bis zu 3 Sternen vorgenommen, wobei die „Perfekte“ Performance mit 3 Regenbogensternen vergütet wird. Je mehr Sterne wir erhalten, desto mehr Level schalten wir frei. Nebenher Sammeln wir Punkte, mit denen wir Miiverse Stempel freischalten, witziges Gimmick, was wir aber leider nur in der NES Remix Gruppe des Miiverse und auch nur aus dem Spiel heraus anwenden können. Schade!

Später gibt es auch spezielle Level… ich sage nur Donkey Kong, mit Link anstelle von Jumpman (Mario) als Spielerfigur.

Share Button

Kommentare deaktiviert

Tags: , ,

Review: Lego City Undercover

Gepostet auf 27 Januar 2014 by shaddric

Ein kinderfreundliches GTA an dem auch die älteren Spaß haben? Genau das Bietet dieses Spiel! Von allen Referenzen sei aber erstmal nur Studsky und Clutsch erwähnt, alles andere wäre nur Spielverderberei.

Aber worum geht es eigentlich? In dem Wii U exklusiven Titel wagt sich Travellers Tales eine völlig neue Welt zu erschaffen, ohne jegliche Lizenz in der Hinterhand… naja, bis auf Lego halt. Erzählt wird die Geschichte von Chase McCain, der nach ein paar Jahren Abwesenheit nach Lego City zurückkehrt um wiedermal Rex Fury einzubuchten. ‚Wieder mal? Gabs nen Vorgänger‘ schreit da wer?  Ja, im 3DS Spiel Lego City: The Chase Begins wird die Vorgeschichte erzählt, und dieser Titel ist sozusagen der zweite Teil. Kurioserweise erschien Undercover aber vor The Chase Begins, tut der Story aber keinen Abbruch.

Unterwegs trifft er auf latent aggressive Mafiosi, strunz dumme Yakuza und einen Feuerwehrhauptmann, der von seiner Truppe sehr enttäuscht ist, nicht seinen Lieblingskuchen als Geburtstagstorte bekommen zu haben. Dabei jagt Chase Verbrecher über Hochhausdächer, schleicht sich in ein Gefängnis ein, stiehlt Fahrzeuge, bricht in eine Raketenabschussbasis ein, … Es gibt viel zutun bevor die Credits über den Schirm laufen. Und selbst dann ist noch nicht alles entdeckt und freigeschaltet!

Chase schlüpft während des Spiels immer neue Kostüme. Wo man sonst in allen anderen Legospielen, immer nur zwei feste, ‚Klassen‘ nenne ich sie mal, mitnehmen kann, kann der Polizeimann Chase, bewaffnet mit Enterhaken, per Knopfdruck zum Feuerwehrmann werden, und Brände löschen oder verbarrikadierte Türen mit der Axt öffnen. Oder er wechselt in das Diebeskostüm, womit er Schlösserknacken und Türen mit einem Brecheisen aufstemmen kann. Es gibt viele unterschiedliche ‚Klassen‘ mit noch mehr unterschiedlichen Kostümen, die man sich durch sammeln von Klötzchen freischalten kann. Wer kann schon zu einem an Axle Foley angelehntem Kostüm anstelle des normalen Polizeikostüms nein sagen?

Chase begibt sich also in die tiefsten Abgründe der Kriminalität von Lego City, welches an New York angelehnt wurde, und ähnlich wie Los Santos aus GTA: San Andreas auch grüne Flecken in der offenen Spielwelt bereit hält. Ähnlich wie in GTA wird der Zugang in die offene Spielwelt aber nur nach und nach möglich. Die Spielwelt an sich lässt sich in etwa auch in der Größe von GTA 3 vergleichen, hat aber so auch genug Ecken und Kanten, das es Spaß macht einfach nur mal rumzufahren und zu erkunden. Leider ist die Hatz stellenweise von ein paar unwillkürlich auftretenden Rucklern geplagt, dessen Schuld ich aber nicht an der Konsole vermute und die permanenten Tutorialeinblendungen lassen anmerken, dass dies ein Spiel auch für das junge Publikum ist.

Share Button

Kommentare deaktiviert

Advertise Here