An-zookn: Alien Isolation

Posted on 19 August 2014 by shaddric

Sehr viel konnte ich auf der Gamescom nicht anspielen. Ein Nachteil wenn man in einer Gruppe unterwegs ist, ist das man nicht unbedingt 5 Std. wo anstellen will, für was, was anderen nur auf Verdacht auch gefallen könnte. Ursprünglich wollte ich auch zu Oculus und die VR Brille austesten, wo auch Alien Isolation demonstriert wurde, Also zwei Fliegen mit einer Klappe. Aber wie gesagt, 5 Std. Wartezeit… nee, danke. Aber am Stand für Alien Isolation… 15 Min und Thadir sowie meiner einer Standen drinnen.

Was? Das kann nichts werden? A:CM hat es bewiesen? Nun lass ich mal das Desaster zu Alien: Colonial Marines außen vor, wer nicht weiß worum da geht, dafür gibt es Google!

Aufgrund der bisherigen Previews, und das offenbar viele Versatzstücke des Spiels für Redaktionen und auf Conventions auch für normal Sterbliche spielbar waren, war ich schon etwas angetan, gab es doch nie wirklich ein gutes Alien Spiel… und die letzten an die ich mich erinnere die OK waren, sind Aliens 3 auf dem SNES (1993) und Alien Trilogy (1996) aufm PC/PS1. Ausgenommen Aliens versus Predator 1 (1999) sowie 2 (2001), die fand ich Klasse.

Jut, ist lang genug her, wird Zeit für ein gutes Alien Spiel, gerecht unseren Ansprüchen von heute. Können wir das haben? Sieht ganz danach aus!

Die Instruktionen zu dieser Demo waren simpel: “Kommt auf der Map von A nach B,.. lebendig! Ihr habt 10 Minuten, könnt sooft neustarten wie ihr wollt. Es gibt am Eingang einen Flammenwerfer, der erschreckt das Alien aber nur, also versucht es gar nicht erst zu töten. Viel Spaß!” Mit den Worten wurden wir an die Rechner und Gamepads gelassen…

Nun hab ich bisher noch nie ein PS4 Gamepad in der Hand gehabt und experimentierte erst mit der Steuerung, ein Schema lag neben dem Monitor aus. “Ach, so macht man Türen au— Wargh! *Alien beißt mich tot*”… ich geb zu, das war eine Glanzleistung für mich als Konsolen-Ego-Perspektiven-Legastheniker. 10 Sekunden zum ersten Game Over!

Versuch Zwei war auch weniger Heroisch, Tür auf, hinter Fässern versteckt, mit Steuerung rumgedoktert, falschen Knopf gedrückt und anstelle vom Tracker den Schraubenschlüssel gezückt und ein bissel Fasstrommel gespielt. Ich sah dann auf dem Tracker auch nur noch den Punkt an spurten und hatte auch gleich das Vieh im Gesicht. (~50 Sekunden Lifetime)

Versuch Drei: Langsam vorgetastet, per Motion Tracker das Alien gut auf Distanz gehalten. Ab hier war die Immersion perfekt. Ich hatte Angst. Jede Ecke nutze ich, und starte fasst nur auf den Tracker, immer abschätzend wo das Alien war und konnte es oft genug in der Ferne sehen, wie es sich suchend umschaute. Ich öffnete eine Türe, der Alarm ging los… Panisch herausgefunden wie man läuft, hinter mir das hissende Geräusch des Alien und umgeworfenen (? – Hatte keine Zeit nachzuschauen) Fässern. Endlich ein Versteck unter einigen Bürotischen gefunden… ich hielt die Luft an… also wirklich ich. Ich sehe wie das Alien vorbei geht, suchend… als es sich entfernt und plötzlich auf dem Tracker verschwindet atme ich auf. Plötzlich werde ich an den Beinen gepackt und werde mit einem doppelten Gebiss begrüßt. 4:56 auf dem Tacho.

Versuch Vier: Erste Überraschung “Wo ist das Vieh?!?”. Auf dem Tracker befindet sich der Punkt unmittelbar vor mir… panisch verstecke ich mich in einem Schrank. Angelockt vom Lärm sehe ich wo das Alien war… im Lüftungsschacht über mir. Es wurde auf mich aufmerksam durch das Öffnen des Schrankes, fand mich aber nicht. Erst als es Weg war, merkte ich das ich wieder den Atmen angehalten hatte. Das Alien patrolierte nun offenbar wieder in den normalen Gängen. Ich bahnte mich zum Ausgang, wusste grob ja inzwischen wo er war. Bei der Alarmtüre angekommen untersuchte ich Sie, ob man den Alarm vermeiden konnte und fand dafür einen Lüftungsschacht, den ich benutzt habe. Leider habe ich zu spät erst wieder auf den Tracker geschaut, wurde dann auch schon am Kopf gepackt als ich es gerade tun wollte und war… 3:35.

Wer mich kennt, weiß dass ich Spaß an Spielen wie Slender und den alten Resident Evil Spielen habe. Outlast habe ich bis heute noch nicht durch hab, Asche auf mein Haupt. Und ja, Silent Hill tue ich mir auch noch bei Zeiten mal an, versprochen! Aber hier… Die Grafik ist grandios und trifft den Stil, den wir aus den Alien Filmen her kennen, der Sounds wirkt authentisch und die Atmosphäre ist sogar noch beklemmender als Slender im verlassenem Haus im Wald.

Was ich damit sagen will? MEHR! Das hier könnte wirklich das Alien Spiel sein, was die Franchise verdient. Ich für meinen Teil werde die Tage einen Pre-Order beim Gamestop meines Vertrauens abgeben, was ich für ein PC Spiel noch nie gemacht habe. Ok… von Blizzard Games mal abgesehen.

Und hier zum Rauswurf, der Gamescom CGI Trailer; Viel Spaß! – Link

Alien Isolation Book Cover Alien Isolation
Alien
The Creative Assembly
First-Person survival horror stealth game
Sega
07.10.2014
Share Button
Advertise Here